Rückschlagventile

Rückschlagventil, entsperrbar

Entsperrbare Rückschlagventile haben im Grunde dieselbe Funktion wie konventionelle Rückschlagventile, d. h., der Flüssigkeitsstrom wird in einer Richtung gesperrt und in der anderen Richtung frei gegeben. Allerdings ist es für viele Anwendungen notwendig, diese Sperrung aufzuheben. Durch eine Beaufschlagung eines Steuerkolbens (Druck über Anschluss „X“) wird dies im entsperrbaren Rückschlagventil zusätzlich ermöglicht. Geöffnet wird das integrierte Rückschlagventil mechanisch.
Eingesetzt werden entsperrbare Rückschlagventile bspw. als Sicherung gegen das Absenken von Lasten bei Leitungsbrüchen, zur Absperrung von unter Druck stehenden Arbeitskreisen oder gegen die sog. Kriechbewegung von hydraulisch eingespannten Verbrauchern aufgrund einer Leckage der Wegeventile.
Damit der notwendige Aufsteuerdruck im Anschluss „X“ so gering wie möglich gehalten werden kann, wird die Steuerkolbenfläche groß dimensioniert: Sitzfläche : Steuerkolbenfläche ≈ 3 : 1 – 4 : 1 (Rohrventile 2 : 1).

Rückschlagventil, doppelt entsperrbar

Ein doppelt entsperrbares Rückschlagventil (i. d. R. als Zwischenplattenventil ausgeführt) vereint in einem Gerät zwei mechanisch gekoppelte, entsperrbare Rückschlagventile. Dies bewirkt, dass sich beide Anschlüsse des Verbrauchers leckagefrei einspannen lassen. Genauso wie beim einfach entsperrbaren Rückschlagentil sollten die Anschlüsse, die sich wegeventilseitig befinden, druckfrei sein. Damit ein sicheres und schnelles Schließen gewährleistet werden kann, werden in der Regel die Anschlüsse über die Wegeventil-Mittelstellung zum Tank entlastet.

Hydraulik-Rückschlagventil

Drosselrückschlagventil

 

 

 

 

 

 

 

Alle Angaben ohne Gewähr!

Comments are closed.