Zahnradpumpen, außenverzahnt

Zahnradpumpen – außenverzahnt

Außenverzahnte Zahnradpumpen sind aus einem Zahnradpaar, welches ein Zahnrad antreibt. Die Zahnlücken bilden mit der Gehäusewand sog. Verdrängungsräume. In der Saugzone strömt das Öl in Zahnlücken, in der Druckzone wird das Öl beim Zahneingriff verdrängt.
Zahnradpumpen haben eine hohe Leckage, die durch viele Spaltflächen bewirkt wird. Diese Disposition wird durch Druck auf die Brillen, die die Zahnräder seitlich fixieren, begrenzt.
Die druckkompensierten Pumpen sind preislich etwas teurer, weisen aber aufgrund des hydrostatischen Spielausgleichs in der axialen Richtung einen etwas besseren Wirkungsgrad auf.

Außenverzahnte Zahnradpumpen
- sind einfach
- haben ein relativ hohes Fördervolumen
- haben ein geringes Leistungsgewicht
- besitzen bei sauberem Öl eine hohe Lebensdauer
- sind preiswert in der Anschaffung
- sind robust

Fördervolumen VH:
VH <=> Pi • m • z • b • h <=> 2 • Pi • m2 • z • b

b = Breite des Zahns
h = Höhe des Zahns (= 2 m)
m = Modul
z = Anzahl der Zähne

Hydraulik Zahnradpumpe

Alle Angaben ohne Gewähr!

Tags: , , , ,

Comments are closed.